Erste Hilfe am Kind - Workshops und Schulungen

Erste Hilfe am Kind 

- Kurs für Eltern, Großeltern, Babysitter 


Mein Kind ist vom Wickeltisch gefallen, hat hohes Fieber, so einen seltsamen Ausschlag und irgendwo habe ich mal was von Pseudokrupp bei Kindern gehört.
Was gehört in die Hausapotheke, wann sollte ich zum Kinderarzt, wann in die Klinik? Ist ein Notruf nötig?
All das und noch ein bisschen mehr gibt es in diesem Kurs zu erfahren.
Ich nehme Euch die Angst und mache Euch stark für den Notfall.

Termine:
 

29.10.2022 

9.00Uhr bis ca.12.30Uhr 

                           
19.11.2022
 

9.00Uhr bis ca.12.30Uhr 


17.12.2022 

9.00Uhr bis ca.12.30Uhr 


Kosten:
35,-€/Teilnehmer
60,-€/Elternpaar-Großelternpaar
 




"PflasterStark" 

- Erste Hilfe Workshops 

FÜR Kinder -


Werde ein PflasterStark-Ersthelfer!!
Was ist wichtiger als unsere Kinder stark zu machen??
Stark zu machen auch als "Ersthelfer". Dem Freund auf dem Spielplatz helfen, wenn er sich verletzt, Hilfe holen, den Notruf absetzen, wenn Mama es nicht kann oder es Opa plötzlich nicht gut geht.
Einfach wissen: "Was mache ich denn jetzt?"
Altersgerecht und kurzweilig gibt es hier vielfältige Möglichkeiten die  Kinder spielerisch auf den "Notfall" vorzubereiten und mit Spaß Pflaster zu kleben.
Auch die evtl. Angst vor dem Kinderarztbesuch ist dann kein Thema mehr.
"PflasterStark-Ausweis" (Zertifikat) inklusive!

Termine nach Absprache:
*"PflasterStark-Kinder-Workshops" für Ihre Kitagruppe oder die Schulklasse


Erste Hilfe Schulungen für Bildungs- und Betreuungseinrichtungen  

BG - Kurse 9 Unterrichtseinheiten


Die gesetzlichen Berufsgenossenschaften/Unfallkassen schreiben in der Regel eine 2 jährige Fortbildungspflicht im Bereich Erste Hilfe in Bildungs- und Betreuungseinrichtungen vor. Diese Regelung betrifft alle Erzieher, Lehrer und pädagogisches Personal.
Der Kurs umfasst 9 Unterrichtseinheiten und wird mit einem Zertifikat durch mich als anerkannte Ausbilderin nach DGUV Vorgaben nachgewiesen.
Bei Interesse wenden Sie sich gerne an mich über das Kontaktformular, dann erhalten Sie alle notwendigen Informationen.

Bleiben Sie gut gerüstet für den Notfall!

Kosten: 
Werden in der Regel von Ihrer Unfallkasse übernommen